Lexikon - Online Optiker

UV-Index


UV-Index - mit offizieller Tabelle 

Der UV-Index (UVI) ist ein international normiertes Mass für die Bestimmung der UV-Strahlung, als solare sonnenbrandwirksame Bestrahlungsstärke zur Mittagszeit. Er dient als Orientierungshilfe, welche Sonnenschutzmaßnahmen bei welcher Einstrahlung für die am Boden auftretenden Tagesspitzen ergriffen werden sollten. 

Lesen Sie auch: UV-Schutz bei Brillengläsern 

Es gilt: Je höher der UV-Indexwert, desto schneller kann die ungeschützte Haut verbrannt (Sonnenbrand) werden.

Wer hat den UV-Index festgelegt

Der UV-Index wurde von der WHO festgelegt und gilt weltweit, seine Werteskala ist nach oben offen, d.h. ein Wert in Japan  hat die gleiche Intensität wie in Deutschland oder an einem anderen Ort der Welt. Es gibt keine Umrechnungsfaktoren.

Von welchen Faktoren ist der UV-Index abhängig?

Natürlich hängt dieser vom Sonnenstand, von  den  Jahreszeiten, von der Tageszeit und der geografischen Lage, also dem konkreten Ort ab. Eine weitere Rolle spielt auch noch die Ozonkonzentration in der Atmosphäre, die Wolkenschichten sowie die Höhenlage des Messortes. Der UV-Index kann sich durch bestimmte Wolkenformationen sogar gegenüber einem klaren Himmel erhöhen, da hier vermehrt Streustrahlungen auftreten. Im Sommer können in Deutschland die UV-Indexwerte von 8 und 9 auftreten, in den Alpen sogar 11 und am Äquator sind Werte um 12 und höher messbar 

UV-Indexwerte-Tabelle

Folgende Schutzmaßnahmen kann man ausführen, wenn der UV-Index einen bestimmten Wert angenommen hat:

UV-Index

Belastungsgrad

Schutzmassnahmen

1 – 2

niedrig

Keine Schutzmaßnahmen erforderlich

3 – 5

mittel

Schutzmaßnahmen erforderlich

6 –7

hoch

Während der Mittagsstunden Schatten suchen, entsprechende Kleidung (Hut, Sonnenbrille) tragen und für unbedeckte Haut Sonnenschutzmittel

8 – 10

Sehr hoch

Schutz absolut notwendig. In der Mittagszeit nicht im Freien  aufhalten

> 11

extrem

Hier gelten alle bisherigen Schutzmittel, jedoch den Aufenthalt in der Mittagssonne unbedingt vermeiden

Hinweise

 

Die Empfehlungen gelten bei einem wolkenlosen Himmel

Wie wird der UV-Index gemessen?

Der UV-Index wird entweder bodennah gemessen, oder die Werte werden über Satelliten ermittelt. Diese, über Satelliten ermittelten Werte sind modellierte Daten. Die Messdaten in Bodennähe veröffentlich das Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) anhand eines eigenen Messnetzes mit 10 Prognosegebieten, während der Deutsche Wetterdienst (DWD) seine Daten und Prognosen auf der Basis der Satellitenmessungen erstellt. Oftmals wird der UV-Index auch als Tagesverlauf, da er eine wechselnde Größe ist, dargestellt. So kann man die fallenden und steigenden Werte über den Tag anschaulich und grafisch darstellen. Diese Werte werden unter der Bezeichnung  „UV-Index aktuell“ über das BfS Geoportal publiziert.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Sonnenbrille mit Sehstärke - Neue High-Tech Brillengläser für Ihre Brille

Verspiegelte Sonnenbrillengläser - 8 verschiedene Auswahlmöglichkeiten

Polarisierende Brillengläser - Die perfekten Gläser für Outdoor-Aktivitäten 

AKTION + 1 1a 2 3 3a 4 5