Lexikon

Augenabstand

Den Augenabstand bezeichnet man auch als Pupillendistanz (PD). Es ist der Abstand zwischen den Pupillenmitten beider Augen. Er wird in Millimetern (mm) angegeben. Der Augenabstand kann als Gesamtabstand, oder als Teilabstand (Nasenmitte bis Augenpupillenmitte) angegeben werden.  In Ihrem Brillenpass steht dieser Werte z.B. so: PD: 32/36 (R/L).  Dabei stehen diese Angaben für das rechte und das linke Auge. Der Gesamtaugenabstand wäre dann 68 mm. Die unterschiedlichen Distanzen ergeben sich aus der Unsymmetrie eines Gesichtes und so weichen die Distanzen beider Pupillen-abstände zu einer gedachten idealen Mitte voneinander ab. 

 Wenn eine Brille gefertigt wird muss, sollte sich die optische Mitte genau vor Ihren Augenpupillen befinden. Kopfschmerzen oder leichter Schwindel treten dann auf, wenn ein seitlicher Versatz des Augenabstandes nicht exakt korrigiert würde. Den Wert der Pupillen-distanz stellt entweder der Augenarzt, oder der Optiker fest. Beide verfügen über sehr genaue Meßmittel. Sie können einen annähernden Augenabstand Ihrer Pupillen auch selbst messen. 

Laden Sie sich hier einfach das Lineal zum messen der Pupillendistanz herunter

Pupillendistanz - Lineal