×

Lexikon - Online Optiker

Augenringe

Was sind Augenringe? 

Die Ursachen von dunklen Augenringen (Holonierung) sind vielfältig, oftmals sind diese auch rassenbedingt (Indien, Persien usw.), dass heisst genetisch bedingt und angeboren. Es gibt aber auch eine ganze Reihe von weiteren Ursachen, die Augenringe erzeugen, wie z.B.

  • Schlaflosigkeit
  • Eisenmangel
  • Nierenerkrankungen
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Alkohol-und Drogenkonsum
  • Rauchen
  • Dehydrierung (Flüssigkeitsdefizite)
  • UV-Bestrahlung
  • Hautkrankheiten
  • Medikamente
Wir sehen, die Palette der Möglichkeiten ist groß!

Was kann man gegen Augenringe tun?

Grundsätzlich sollte man zum Arzt gehen, wenn solche Augenringe akut auftauchen und auch nicht wieder durch Schlafen und ausreichend Trinken verschwinden.

Hausmittel gegen Augenringe

Zwischendurch kann man Hausmittel anwenden, die auch in der Kosmetik angewendet werden, wie feuchte Teebeutel (schwarzer, grüner Tee), Gurkenscheiben oder kalten Joghurt auf die dunklen Augenränder legen bzw. auftragen.

Aus medizinischer Sicht ist der Hautarzt auch ein guter Ansprechpartner, der zumindest die Oberfläche und die darunterliegenden Hautschichten behandeln kann, sofern  dieses Erfolg verspricht. Liegt eine reine Überpigmentierung (zuviel Melanin) ohne Krankheitsbefund vor, so können Bleich-Cremes, Laserbehandlung und das Einspritzen von Hyaluronsäure (Hydroquinon) bzw. Eigenfett Anwendung finden. Bei den Bleichmitteln sollte man Vorsicht walten lassen, da Nebenwirkungen (weiße Flecken, allergische Reaktionen) nicht auszuschließen sind.

Welche bekannten Krankheiten verursachen Augenringe?

In den meisten Fällen liegt eine gesundheitliche Störung vor, die im Verhalten der Person liegt (früher sprach man von Lastern, denen man frönt), wie Rauchen, Alkoholmissbrauch, Drogenkonsum, Medikamente, Schlafmangel, Arbeitssucht und Ausschweifungen. Wenn Sie diese abgestellt haben, bleiben nur noch die bereits vorhandenen Krankheiten übrig, die Sie von einem Arzt der Inneren Medizin durch Blutuntersuchungen abklären lassen sollten, ansonsten müssen Sie sich mit ihren dunklen Augenringen abfinden, denn es gibt auch genetische Ursachen, woran man nichts ändern kann. Es wäre ein Befund ohne Krankheitswert!

Solche Erkrankungen sind zum Beispiel:

  • Alkoholismus,

  • Alkoholvergiftung,

  • Korsakow-Syndrom,

  • Medikamentensucht

Hellhäutige Menschen öfter von Augenringen betroffen

Ein weiteres Problem sind durchscheinende Blutgefäße, was vor allem bei hellhäutigen und dünnen Personen anzutreffen ist, da bei diesen das Unterhautgewebe sehr fettarm ist. Auch der Sauerstoffgehalt des Blutes kann eine Rolle spielen, wenn dieser geringer als normal ist wird das Blut etwas dunkler und die kleinsten Gefäße unter der Haut nehmen diesen Farbton an. Die Folge sind dunkelgraue bis dunkelbraune Augenringe, die eben auch  kosmetisch störend wirken.  

AKTION + 1 1a 2 3 3a 4 5