Lexikon - Online Optiker

Trifokallinsen

Was sind Trifokallinsen?

Trifokallinsen (auch Multifokallinsen genannt)  sind spezielle Linsen mit 3 Sehzonen für unterschiedliche Brennpunkte (Fokus), womit das Sehen in der Nähe, in einer mittleren Entfernung  und der Ferne wieder normal möglich wird. Trifokallinsen werden in einem aufwendigen technologischen Herstellungsverfahren gefertigt und sind hochpräzise optische Miniaturbauelemente für die refraktive Augenchirurgie.

Wann werden Trifokallinsen verwendet? 

Die  speziellen Trifokallinsen werden zum einen zur Behebung von Fehlsichtigkeiten und Alterweitsichtigkeit als Kontaktlinsen eingesetzt, zum anderen aber auch bei der Operation des Grauen Stars (Katarakt-OP). Die getrübte Augenlinse wird durch eine künstliche Augenlinse (Monofokal oder Multifokal) ersetzt. Man nennt diese implantierten Linsen auch Intraokularlinsen und den Linsenaustausch selbst refraktive Operationsmethode.

Es ist bekannt, dass die Sehleistung bei Menschen über 40 Jahren drastisch abnimmt und da die meisten Personen in einem Arbeitsprozess stehen, muss dieser Sehverlust korrigiert werden. Brillen sind bei bestimmten Berufen zu umständlich zu handhaben und das Augen Lasern kann gerade bei der Altersweitsichtigkeit keine Abhilfe schaffen. Daher ist der Einsatz einer Trifokallinse in das Auge eine optimale Möglichkeit sowohl den Grauen Star, als auch die Altersweitsichtigkeit, als Störfaktoren im Beruf und beim Autofahren damit für immer auszuschalten.

Trifokallinsen Kosten

Die Kosten für derartige Linsen betragen zum Beispiel bei Monofokallinsen (einen Fokus) etwa 2.000 € pro Auge. Multifokallinsen liegen preislich zwische 1.800 - 2.500 EUR pro Auge. 

Mit den OP-Kosten zusammen, muss man mit ca. 5.000 EUR rechnen. Anzumerken ist bei einer Kostenreduzierung, dass die gesetzlichen Kassen lediglich eine Standardlinse zur Behebung eines Grauen Stars ausgleichen, den Einsatz einer Trifokallinse, mit drei Entfernungsbrennpunkten jedoch nicht. Die Behandlungskosten der Operation, einer Nachbehandlung, sowie notwendiger Medikamente übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen selbstverständlich. Bei privatversicherten Personen sind die Erstattungen von den jeweiligen Vertragsbedingungen abhängig und sollten vorher erfragt werden.

Trifokallinsen Vorteile

Folgende Vorteile  kann man bei einem refraktiven Linsentausch anführen: 

  • Wegfall von Brillen,
  • Korrektur der Sehfähigkeit auf Normalwerte,
  • keine Sichtbarkeit der verwendeten Linsen,
  • Ambulante Operation ist nahezu schmerzfrei,
  • Austausch der Linse beugt einem Grauen Star vor und
  • Trifokallinse verbleibt permanent im Auge, da diese gut vertragen wird.

Wann sind Trifokallinsen sinnvoll?

Zusammenfassend ergaben Studien, daß ca. 97 % aller operierten Personen mit einem Linsenaustausch nie wieder eine Brille benötigten.

Allerdings gibt einige Kriterien, nach denen ein Linsenaustausch mit einer Trifokallinse unmöglich ist. Ein Kriterium ist die Beschaffenheit der Hornhaut (muss von Spezialisten geprüft werden), ein weiteres Kriterium ist das Alter (ab 21 Jahre), ein besonderes wichtiges Ausschlusskriterium ist der Grüne Star (Glaukom) und schließlich sind auch Schwangere und Stillende von einer derartigen Operation ausgeschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren: 

Augen Lasern in Deutschland - Vergleich aller Ärzte

Augen Lasern Kosten - Preise & Qualität der Augenbehandlung 

Neue Brillengläser in Ihre Brille - wie funktioniert das online?

AKTION + 1 1a 2 3 3a 4 5