Kurzsichtigkeit

Was ist Kurzsichtigkeit?

Unter einer Kurzsichtigkeit (Myopie) versteht man das Unvermögen weit entfernte Objekte  deutlich zu erkennen. Betroffene sehen diese fernen Objekte verschwommen,  jedoch in der Nähe können sie alles scharf und deutlich erkennen. Hier ist das Problem umgekehrt als bei der Weitsichtigkeit: die Lichtstrahlen für die Abbildungen eines Objektes treffen sich in ihrem Brenpunkt vor der Netzhaut.

Was sind die Ursachen für Kurzsichtigkeit?

Die Ursache dafür ist oftmals ein zu langer Augapfel, oder eine zu hohe Brechkraft des optischen Systems Auge, mit Hornhaut-Linse-Netzhaut. Bei einem normal entwickelten Auge beträgt die Brechzahl dieses Systems etwa 60-65 Dioptrien beim scharfen Sehen in die Ferne. Die Abweichungen von einem optimalen Wert wird mit einer Zahl und einem negativen Vorzeichen angegeben, zum Bespiel mit –2,5 dpt. Ein gewisser Vorteil stellt sich bei älteren, kurzsichtigen Menschen ein: sie benötigen im Alter seltener eine Lesebrille als bei Weitsichtigkeit.  Die meisten Fälle der Kurzsichtigkeit sind bereits durch einen zu kurzen Augapfel angeboren und beginnen ihre Einschränkungen bereits ab dem 12. Lebensjahr zu zeigen, verändern sich jedoch  nach dem 30. Lebensjahr noch sehr selten weiter. Bis dahin sind durchschnittliche Dioptrienwerte zwischen -6,0 bis -8,0 anzutreffen.

Was kann gegen Kurzsichtigkeit tun?

Der Ausgleich dieser Sehschwäche geschieht mit einer Brille oder mit Kontaktlinsen. Bei einer Brille zur Verbesserung der Fernsicht sind die Gläser konkav gewölbt, das bedeutet, sie sind in der Mitte am dünnsten und zu Rand hin immer dicker werdend. Durch moderne Kunststoff Brillengläser mit hohen Brechzahlen konnte die Randdicke der Brillen für Kurzsichtige erheblich verringert werden, sodaß es Brillen für extrem Kurzsichtige bis –12 Dioptrien gibt. Die Kurzsichtigkeit  verursacht durch die gestörte Fernsicht ebenfalls Probleme im Wohlbefinden, wie häufige Kopfschmerzen beim Autofahren, da hier besonders ein vorausschauendes Sehen unbedingt notwendig ist, um Hinweis-und Warnschilderschilder rechtzeitig erkennen zu können. Das gleiche trifft für Studierende zu, die das an die Tafel Geschriebene nicht mehr erkennen könnten, wären da nicht die korrigierenden Gläser oder Kontaktlinsen.

TOPGLAS.de, bekannt für qualitativ hochwertige Brillengläser zu günstigen Preisen, verglast jede Brille egal ob Fern-, Lesebrille, oder Gleitsichtbrille. Dabei setzen wir als Münchner Unternehmen auf die neueste Technologie der optischen Entwicklungslabore.

Das könnte Sie auch interessieren:

Was ist Weitsichtigkeit?

Welchen Brechungsindex benötigen meine Brillengläser?

Brille verglasen online