×

Augentropfen Test 2020

Als innovativer Online-Optiker werden unsere Optiker immer wieder mit Fragen zu geeigneten Augentropfen konfrontiert. Im folgenden Artikel haben wir die wichtigsten Fakten zum Thema zusammengestellt und bieten unseren Lesern einen Ăśberblick zu den besten Augentropfen.

Wir haben anhand unserer Erfahrung, Kundenbewertungen und Tests eine Top 5 der besten Augentropfen fĂĽr Sie zusammen gestellt.

Achtung: Unser Test bezieht lediglich verschreibungsfreie Medizinprodukte mit ein, Arzneimittel werden nicht getestet – hier ist der Rat des behandelnden Arztes oder eines Apothekers einzuholen.

Augentropfen Test – Die 5 besten Augentropfen in Deutschland

Um unseren Lesern einen Überblick zu den besten angebotenen Augentropfen bieten zu können, haben wir eine umfangreiche Auswertung von vielen hundert Kundenbewertungen vorgenommen. Wir haben 20 verschiedene Augentropfen getestet

Neben Kriterien wie:

  • Preis
  • Wirkstoff
  • Nebenwirkungen 
  • Packungsgröße

haben wir ein besonderes Augenmerk auf die gute VerfĂĽgbarkeit der Produkte gelegt.

Alle von uns getesteten Augentropfen sind online erhältlich und verschreibungsFREI.

Augentropfen Test - Ranking

  • Platz 1: Ocuvers Augenspray
  • Platz 2: Ocusan EDO Augentropfen
  • Platz 3: Optive Augentropfen 30 ml
  • Platz 4: Pan Vision Augentropfen
  • Platz 5: EyeMedica Gereizt&Gerötet
  • Platz 6: Berberil N Augentropfen, 10 ml Lösung

    Platz 1: Ocuvers Augenspray

    Ja, unser Testsieger sind keine gewöhnlichen Augentropfen! Ein Augenspray hat sich durchgesetzt und ist unserer Meinung auch die Zukunft im Bereich Augenpflege, sowie Behandlung.

    Ocuvers Augenspray (15 ml)
    14,00 €
    Kostenloser Versand

    • + sehr gute Verträglichkeit
    • + fĂĽr langfristige Anwendung geeignet
    • + fĂĽr Kontaktlinsenträger geeignet
    • + langanhaltender Schutz des Auges
    • + Schonend fĂĽr das Auge
    • + Einfache Anwendung 
    • + 🇩🇪 Qualitäts-Produkt

    Platz 2: Ocusan EDO Augentropfen

    • + unser Testsieger
    • + keine Konservierungsstoffe
    • + schnellwirkende Formel mit Hyaluronsäure
    • + verpackt in Einzeldosen
    • + mit 16 Euro / 20 Dosen sehr gĂĽnstig
    • + sehr gute Verträglichkeit und Wirksamkeit

    Die in Einzeldosen verpackten Augentropfen setzen auf die bewährte Wirksamkeit von Hyaluronsäure und kommen auf Grund ihrer Verpackungsform ohne Konservierungsstoffe aus. Die hervorragende Verträglichkeit und langanhaltende Wirkung wird von den allermeisten Patienten ausdrücklich gelobt. 

    Eine besonders verträgliche Formel ist auch für Kontaktlinsenträger und vor eine langfristige Anwendung geeignet.

    Platz 3: Optive Augentropfen 10 ml

    • + gute Verträglichkeit
    • + schnelle Wirksamkeit
    • + Wirkstoff Natriumcarboxymethlycellulose (CMC)
    • + Konservierungsmittel läsen sich bei Kontakt mit Licht in unbedenkliche Bestandteile auf
    • + sechs Monate haltbar nach Anbruch
    • - mit 13,30 Euro / 10 ml sehr teuer

    Mit einem innovativem Konservierungsstoff verbindet der Hersteller Optive zwei ursprünglich gegensätzliche Mechanismen: Beim Zusatz von Konservierungsmitteln in Augentropfen gelangen diese bei der Anwendung in das Auge, ohne diese Stoffe sind die Augentropfen nur kurze Zeit haltbar. Mit einer neuen Formel ist es jedoch gelungen, die Konservierungsstoffe durch den Einfluss von Sonnenlicht in unbedenkliche Einzelbestandteile zerfallen zu lassen.

    Neben diesem innovativem Konzept werden die Tropfen als sehr wirksam und gut verträglich beschrieben.

    Platz 4: Pan Vision Augentropfen

    • + Dexpanthenol und Hypromellose als Wirkstoffkombination
    • + gute Verträglichkeit
    • + fĂĽr langfristige Anwendung geeignet
    • + Packungsgröße auf langfristige Anwendung ausgelegt (3x10 ml)
    • + sehr gĂĽnstiger Preis (3,60 Euro / 10 ml)
    • - enthält Konservierungsstoffe
    • - Wirksamkeit gegen rote Augen nur eingeschränkt

    Die Augentropfen von Pan Vision setzen auf eine Kombination zweier Wirkstoffe. Dexpanthenol pflegt die gereizte und angegriffene Oberfläche des Auges, während die zugesetzte Hypromellose eine stark befeuchtende Eigenschaft besitzt. Durch die Kombination beider Wirkstoffe werden Heilung und Schutz der Augen durch ein Produkt abgedeckt.

    Die sehr gut verträglichen Inhaltsstoffe werden von vielen Nutzern als sehr angenehm und schnell wirksam beschrieben. Besonders für Patienten mit trockenen Augen ist die schnelle Wirkung der Tropfen eine wichtige Eigenschaft.

    Platz 5: EyeMedica Gereizt&Gerötet

    • + sehr gute Verträglichkeit
    • + fĂĽr langfristige Anwendung geeignet
    • + fĂĽr Kontaktlinsenträger geeignet
    • + langanhaltender Schutz des Auges
    • + Preis mit 8 Euro / 10 ml recht gĂĽnstig
    • - Wirksamkeit gegen Rötung nicht bei allen Patienten ausreichend
    • - schonender Wirkstoff verringert die akute Wirksamkeit

    Mit einer modernen Wirkstoffzusammensetzung, bestehend aus Deypanthenol und Carbomer bietet EyeMedica eine schonende und schnell wirksame Lösung zum Eintropfen in die Augen an. Die sterile Tropfflasche hält die Topfen auch über längere Zeit frisch und ermöglicht eine Einnahme über längere Zeiten.

    Auch Träger von Kontaktlinsen können diese Tropfen langfristig nutzen, die Inhaltsstoffe greifen weder die Linse noch die verwendeten Reinigungsmittel an.

    Platz 6: Berberil N Augentropfen, 10 ml Lösung

    • + schnelle Wirkung
    • + verträglicher Wirkstoff Teryzolin
    • + gĂĽnstiger Preis mit ca. 7 Euro pro 10 ml
    • - apothekenpflichtig
    • - Einnahme während Stillzeit und Schwangerschaft nicht angeraten
    • - kann zu verschwommener Sicht fĂĽhren
    • - langfristige Einnahme nicht zu empfehlen

    Die Lösung des Herstellers Berberil wird in Deutschland hergestellt und unterstützt bei der Behandlung von gereizten und geröteten Augen. Der Wirkstoff Teryzolin ist ein verbreiteter und erprobter Wirkstoff, der von den meisten Patienten sehr gut vertragen wird.

    Die Tropfen werden als apothekenpflichtig gehandelt, da sie einige Nebenwirkungen haben können. So wird von der Einnahme der Tropfen während Schwangerschaft und Stillzeit abgeraten.

    Was sind Augentropfen?

    Als Augentropfen bezeichnet man im Allgemeinen flüssige Lösungen und Zubereitungen, die zum Eintropfen in das Auge hergestellt werden. Neben Arzneimitteln, also Mitteln, die eine arzneiliche Wirkung und einen entsprechenden Wirkstoff haben, gibt es auch Augentropfen in Form von Medizinprodukten. Diese sollen in erster Linie keine Krankheiten behandeln, sondern Empfindungsstörungen, Trockenheit oder andere Beeinträchtigungen lindern.

    Da es sich bei Arzneimitteln um ein speziell auf einen bestimmten Krankheitstyp abgestimmtes Medikament handelt, werden diese Produkte in unserem Test natĂĽrlich nicht betrachtet. Hier ist der Rat des behandelnden Arztes unbedingt zu befolgen.

    Vorteile von Augentropfen

    Augentropfen haben einige Vorteil gegenüber herkömmlichen Medikamenten. Besonders bei Arzneimitteln ist eine geringere Belastung des Organismus durch eine lokale Behandlung gegenüber einer systemischer Behandlung (zum Beispiel durch Tablette) vorteilhaft.

    Durch die gezielte Anwendung der Tropfen am Auge können geringere Mengen der Wirkstoffe eingesetzt werden. Außerdem ist der Wirkstoff direkt dort, wo er benötigt wird.

    Auch wenn es zunächst unangenehm ist, eine Flüssigkeit in das Auge zu tropfen, tritt die Wirkung von Augentropfen sehr viel schneller ein, als bei einer systemischen Behandlung. Besonders bei einer Reizung des Auges ist in der Regel schon nach wenigen Sekunden eine Besserung zu spüren.

    Einige Probleme, etwa die weit verbreiteten, trockenen Augen, können nur schwer durch ein Medikament behandelt werden. Besonders wenn die Reizung auf äußeren Einflüssen beruht, ist eine Befeuchtung des Auges mit Augentropfen die einzige Lösung.

    Die Anwendung von Augentropfen ist recht einfach, eine Überdosierung ist kaum möglich und kann immer und überall erfolgen – Augentropfen sind ein echtes Erfolgsprodukt.

    Wann sollte man Augentropfen nutzen?

    Augentropfen sollten immer streng nach der beiliegenden Anweisung genutzt werden. Besonders die angegebenen Mengen sollten nicht überschritten werden. Wer zu viel der Flüssigkeit in das Auge gibt, läuft Gefahr, das Auge zu überfluten. Die Wirkstoffe können dann nicht richtig zum Auge gelangen und die Wirksamkeit des Mittels nimmt ab.

    Gerade bei trockenen Augen sollte darauf geachtet werden, dass Auge regelmäßig mit den Tropfen zu versorgen. Einmalige Gaben von großen Mengen sind hier eher nachteilig, eine in Abständen von wenigen Stunden verabreichte Dosis hilft dem Auge langfristig sehr viel besser.

    Der Schritt, Augentropfen überhaupt zu nutzen, sollte nicht abschrecken. Negative Effekte von rein befeuchtenden Tropfen sind nicht zu befürchten, der positive Nutzen kann die Lebensqualität jedoch stark verbessern. Insbesondere bei ständig trockenen und brennenden Augen ist eine Unterstützung durch Augentropfen sehr niederschwellig angezeigt.

    Anwendungsgebiete fĂĽr Augentropfen

    Es gibt unterschiedliche Anwendungsgebiete fĂĽr Augentropfen. Neben der Behandlung von Krankheiten im oder am Auge, kommen vor allem die folgenden Anwendungsbereiche in Betracht:

    Augentropfen fĂĽr trockene Augen

    Wer unter trockenen Augen leidet, kann mit bestimmten Präparaten eine rasche Besserung erreichen und das unangenehme Gefühl bekämpfen.

    Trockene Augen können viele Ursachen haben:

    sind nur einige der Gründe für trockene Augen. Auch die lange Arbeit am Bildschirm oder in klimatisierten Räumen kann zu trockenen Augen führen.

    Augentropfen gegen trockene Augen befeuchten das Auge mittels einer Zubereitung und fĂĽhren so rasch zu einer Besserung. Bei den Wirkmechanismen unterscheidet man verschiedene Varianten der Augentropfen fĂĽr trockene Augen:

    • - Rein befeuchtende Mittel
    • - ZähflĂĽssige Mittel, die einen schĂĽtzenden Film auf dem Auge bilden
    • - Verringerung der Verdunstung von TränenflĂĽssigkeit
    • - Reinigende Mittel, die Staub binden und entfernen sollen

    Augentropfen bei Allergien

    Besonders im Frühjahr und Sommer leiden viele Millionen Menschen unter Pollenallergien. Auch die Augen leiden unter der Belastung mit den pflanzlichen Allergenen und reagieren mit Rötungen, Jucken und übermäßigem Tränenfluss.

    Auch andere allergische Reaktionen im Körper können sich auf die Augen ausweiten und zu den beschriebenen Symptomen führen.

    Um eine rasche Linderung zu bringen, nutzen viele Betroffene Augentropfen. Die Verabreichung der Tropfen wirkt auf zwei unterschiedlich Weisen:

    Durch die spülende Wirkung der Augentropfen werden die allergieauslösenden Stoffe aus dem Auge gespült, die andauernde Reizung des Auges wird vermindert. Im zweiten Schritt beruhigen die zugesetzten Substanzen das Auge und reduzieren Rötung und Jucken. In besonders starken Fällen von allergischen Reaktionen können auch Medikamente wie Kortison mittels Augentropfen appliziert werden.

    Durch die direkte Anwendung der Wirkstoffe am Auge kann eine größere Menge der Substanz direkt zum Auge gebracht werden, als bei einer systemischer Behandlung durch Tabletten und co.

    Augentropfen gegen eine BindehautentzĂĽndung

    Bei einer Bindehautentzündung, medizinisch als Konjunktivitis bezeichnet, handelt es sich um eine der häufigsten Erkrankungen des Auges. Die Bindehautentzündung wird meistens durch Bakterien oder Viren ausgelöst, aber auch äußere Einflüsse oder Allergien können zu einer Bindehautentzündung führen.

    Je nach Ursache ist eine BindehautentzĂĽndung nicht bloĂź fĂĽr den Betroffenen unangenehm, sondern kann auch stark ansteckend sein.

    Augentropfen bringen bei einer Bindehautentzündung Linderung und können helfen, den Heilungsprozess zu beschleunigen. Die Anwendung von Augentropfen bei einer Bindehautentzündung wird als lokale Therapie bezeichnet, da der Körper nicht mit einem systemischer Mittel belastet wird, sondern der benötigte Wirkstoff direkt am Auge angewendet wird:

    Bei der Behandlung einer Bindehautentzündung kommt es hauptsächlich auf die Ursache der Konjunktivitis an:

    • - Bekterielle BindehautentzĂĽndungen werden mittels Antibiotika behandelt
    • - Durch Pilze ausgelöste EntzĂĽndungen werden mittels Antimykotikum behandelt
    • - Allergische BindehautentzĂĽndungen werden mit Kortison behandelt
    • - Durch äuĂźere Reize verursachte EntzĂĽndungen werden mittels Tränenersatzmitteln behandelt

    Die unterschiedlichen Präparate korrekt anzuwenden obliegt einem Arzt – ohne die Ursache für eine akute Bindehautentzündung zu kennen, sollte keine Selbstmedikation vorgenommen werden. Unter Umständen könnten die Symptome durch falsche Augentropfen noch verschlimmert werden.

    Augentropfen gegen rote Augen

    Unsere Augen sind leistungsstarke Organe und vertragen eine ganze Menge. Durch dauerhafte Belastungen kann es jedoch auch zu einer Rötung der Augen kommen. Die Ursache von roten Augen kann ganz unterschiedlich sein: Von einigen ernsten Erkrankungen über eine mechanische Reizung, trockene Augen oder eine Bindehautentzündung gibt es zahlreiche Gründe für rote Augen.

    Die rötliche Färbung des Augenweiß kommt durch eine Erweiterung der Blutgefäße im Auge zustande und ist an sich nicht gefährlich – wichtig ist, die Ursache der Rötung zu klären.

    Besonders bei Allergien und trockenen Augen kommt es bei vielen Menschen zu roten Augen. Hier können entsprechende Augentropfen schnell und zuverlässig für Abhilfe sorgen.

    Besonders die Feuchtigkeit spendende Hyaluronsäure gilt als Helfer in der Not. Durch ihre Eigenschaft kann sie bei Schlafmangel, trockener Luft oder langem Arbeiten am Bildschirm dabei helfen, das Auge feucht und entspannt zu halten.

    Auch der Wirkstoff Tetryzolin ist verschreibungsfrei und hilft, die roten Augen zu heilen: Der Wirkstoff bringt die Blutgefäße dazu, sich zusammenzuziehen, dadurch bildet sich die Rötung schnell zurück.

    Bei allergischen Reaktionen im Auge können Antihistamine dabei helfen, die körpereigne Allergiereaktion zu minimieren und das Jucken und die Rötung der Augen zu reduzieren. Besonders häufige Wirkstoffe sind hier Levocabastin und Anzazolin.

    Verschreibungspflichtige Augentropfen

    Neben den genannten, verschreibungsfreien Augentropfen bzw. Wirkstoffen, kommen auch rezeptpflichtige Arzneimittel zur Behandlung von roten Augen in Betracht. Je nach Ursache der Reizung können Kortison, Antibiotika oder Dicolofenac zugesetzt werden. Hier können wir zum Beispiel Floxal Augentropfen empfehlen 

      Die besten Augentropfen – Fazit

      Wir haben uns bei unserem Test ausschließlich auf Medizinprodukte konzentriert, Arzneimittel sollten stets nach den Anweisungen des behandelnden Arztes genommen werden – hier wäre ein Test eher kontraproduktiv. In unserem Test haben wir darauf geachtet, dass die einzelnen Produkte dieselbe Zielgruppe ansprechen: Patienten mit angestrengten, trockenen und geröteten Augen.

      Augentropfen zur unterstützenden Behandlung bei Allergien haben wir aus unserem Test aus den selben Gründen ausgeklammert. Hier kommt es neben der allgemeinen Zusammensetzung auch auf die Wirkstoffe an, die bei jedem Menschen unterschiedlich wirken können.

      Augentropfen können bei einer Vielzahl von Beschwerden und Krankheiten schnelle Abhilfe schaffen. Um das richtige Produkt für die individuellen Probleme zu finden, ist es ratsam zunächst die Ursache der Beschwerden zu finden.
      Besonders bei roten Augen, trockenen Augen und bei allergischen Reaktionen können frei verkäufliche Augentropfen dabei helfen, die Symptome zu lindern.
      Wer besonders empfindliche Augen hat oder Kontaktlinsen trägt, sollte auf eine gute Verträglichkeit der Tropfen achten. Bei einer langfristigen Anwendung ist ebenfalls auf eine gute Verträglichkeit zu achten.

      Alle von uns getesteten Tropfen sind frei und online erhältlich. Sie bieten unterschiedliche Wirkstoffzusammensetzungen und Anwendungsgebiete. Wir hoffen, unseren Lesern alles Wissenswerte über Augentropfen präsentiert zu haben und wünschen gute Besserung!

      AKTION + 1 1a 2 3 3a 4 5