Hyaluron Augentropfen im Detail

Was sind Hyaluron Augentropfen?

Bei den Hyaluron Augentropfen handelt es sich um Tropfen, welche zur Befeuchtung trockener Augen ausgelegt sind und somit auch gereizten, geröteten oder juckenden Augen entgegenwirken können.

Da die Hyaluron Augentropfen der natürlichen Tränenflüssigkeit nachempfunden sind, wird bei diesen auch von "künstlichen Tränen" gesprochen. Generell sorgen die Hyaluron Augentropfen für ein erfrischendes Gefühl in den Augen. Nach dem Anbruch der Hyaluron Augentropfen sind diese grundsätzlich für 6 Monate haltbar.

Was ist der Wirkstoff von Hyaluron Augentropfen?

Der für die Wirkung verantwortliche Stoff der Augentropfen ist Hyaluronsäure. Diese sorgt für einen Film, welcher sich auf die Hornhaut der Augen legt und hier für mehrere Stunden bleibt. Das liegt daran, dass Hyaluronsäure Wasser besonders gut bindet und sich somit über einen langen Zeitraum halten kann. Unter anderem lässt sich Hyaluronsäure auch in der natürlichen Tränenflüssigkeit der Augen vorfinden. Neben Hyaluronsäure befinden sich auch verschiedene Salze in den Augentropfen. Diese sorgen unter anderem für eine Desinfektion.

Hyaluron Augentropfen für Risikogruppen

  • Grundsätzlich sind Hyaluron Augentropfen auch für Kinder geeignet.

Vor der Anwendung sollte hier jedoch eine Absprache mit dem behandelnden Kinderarzt erfolgen, um spätere Komplikationen auszuschließen. Gleiches gilt für die Anwendung von Hyaluron Augentropfen bei Babys: Ohne eine Absprache im Voraus sollte hier keine Anwendung stattfinden. Schwangere und stillende Frauen können die Hyaluron Augentropfen in der Regel problemlos einnehmen. Das liegt daran, dass sich in den Augentropfen keine Antibiotika befinden, welche für schwangere oder stillende Frauen ein Risiko darstellen könnten.

Können Hyaluron Augentropfen mit Kontaktlinsen angewendet werden?

Das Besondere an den Hyaluron Augentropfen ist, dass diese keine Konservierungsstoffe aufweisen.

Daher lassen sich diese problemlos zusammen mit Kontaktlinsen anwenden. Die Wirkung fällt unter Anwendung mit Kontaktlinsen nicht schlechter aus. Das gilt sowohl für weiche - als auch für harte Kontaktlinsen. Da gerade Träger von Kontaktlinsen besonders häufig über trockene Augen klagen, sind diese mit den Hyaluron Augentropfen gut beraten.

Wie teuer sind Hyaluron Augentropfen?

Die Hyaluron Augentropfen stehen in der Apotheke schon ab einem Preis von circa 5 € zur Verfügung. Wer die Hyaluron Augentropfen online erwirbt, erhält diese auch für einen Preis von unter 5 €.

In welchen Größen stehen Hyaluron Augentropfen zur Verfügung?

Derzeit stehen die Hyaluron Augentropfen nur in einer Tropfflasche mit einer Füllmenge von 10 ml zur Verfügung. Einzeldosis-Fläschchen gibt es somit zwar nicht, jedoch sind die Tropfflaschen klein und handlich. Daher lassen sich diese auch gut unterwegs anwenden.

Hyaluron Augentropfen Anwendung?

Mit den Hyaluron Augentropfen ergeben sich verschiedene Anwendungsmöglichkeiten:

In erster Linie lassen sich diese natürlich bei trockenen Augen einsetzen. Durch den Flüssigkeitsfilm, welchen die Hyaluron Augentropfen auf der Hornhaut der Augen bilden, fühlen sich die Augen somit schon nach wenigen Minuten nicht mehr trocken an. Daher wirken die Hyaluron Augentropfen auch gegen alle Begleiterscheinungen von trockenen Augen. Dazu zählen gerötete, juckende oder gereizte Augen. Bei Menschen, welche viel Zeit vor dem Bildschirm verbringen und aufgrund dessen Beschwerden aufweisen, können die Hyaluron Augentropfen somit ebenfalls effektiv helfen.

Die Hyaluron Augentropfen helfen zudem bei einer leicht entzündeten Bindehaut nicht-bakteriellen Ursprungs - beispielsweise durch einen Luftzug, Rauch oder eine Klimaanlage. Genauso lassen sich diese effektiv bei müden Augen einsetzen. Menschen, welche an einem Mangel an Tränenflüssigkeit leiden, sind mit den Hyaluron Augentropfen ebenfalls gut beraten.

Nebenwirkungen von Hyaluron Augentropfen

Natürlich sind auch Nebenwirkungen bei der Anwendung von Hyaluron Augentropfen nicht auszuschließen. Jedoch treten diese nur selten auf. Die Anwendung von Hyaluron Augentropfen führt in seltenen Fällen zu einer verschwommenen Sicht in den ersten Minuten nach der Anwendung. Zu Reizungen kommt es in der Regel nur, wenn eine Allergie gegen einen der Inhaltsstoffe der Hyaluron Augentropfen vorliegt. Dies ist jedoch äußerst selten der Fall, denn die Hyaluron Augentropfen beinhalten grundsätzlich keine Konservierungsstoffe, auf welche bei anderen Augentropfen teilweise allergisch reagiert wird. Treten Nebenwirkungen auf, so sollte jedoch sofort der behandelnde Arzt aufgesucht werden.

Wie häufig sollten Hyaluron Augentropfen eingenommen werden?

Es sollte nur 1 Tropfen pro Auge angewendet werden, um für die gewünschten Effekte der Hyaluron Augentropfen zu sorgen. Angewendet werden können die Hyaluron Augentropfen jedoch mehrmals täglich. So liegt eine höhere tägliche Gesamtdosis vor. Empfohlen werden kann die Einnahme 2 bis 3 mal pro Tag. Jedoch kann die Einnahme nach eigenem Ermessen auch häufiger erfolgen. Hier kann eine Absprache mit dem behandelnden Arzt im Voraus jedoch sinnvoll sein. Werden die Hyaluron Augentropfen vom Arzt angeordnet, so kann die Häufigkeit der Einnahme auch deutlich höher liegen.

Wie sollte die Anwendung Hyaluron Augentropfen erfolgen?

Pro Auge sollte vorsichtig 1 Tropfen direkt auf die Hornhaut geträufelt werden. Dabei sollte der Kopf zurückgelegt werden. Anschließend sollten die Augen langsam geschlossen werden. Dadurch werden die Hyaluron Augentropfen nun von alleine verteilt. Überschüssige Flüssigkeit kann nun ablaufen. Dies ist ein ganz normaler Vorgang, welcher bei der Anwendung der Augentropfen nicht vermieden werden sollte, denn in der überschüssigen Augenflüssigkeit befinden sich oftmals Rückstände, welche für das Auge schädlich sind. Werden die Hyaluron Augentropfen zusammen mit Kontaktlinsen angewendet, so sollten diese kurz herausgenommen werden und können direkt nach dem Einträufeln wieder eingesetzt werden.

Anwendung mit anderen Arzneimitteln

Zwar enthalten die Hyaluron Augentropfen keine starken Wirkstoffe wie Antibiotika, jedoch sollte bei der Anwendung zusammen mit anderen Augentropfen oder Arzneimitteln für die Augen aufgepasst werden: Möglicherweise vertragen sich die Hyaluron Augentropfen nämlich nicht mit den Augentropfen oder Arzneimitteln für die Augen. Daher sollte gegebenenfalls eine Absprache mit dem behandelnden Arzt im Voraus erfolgen, um spätere Komplikationen auszuschließen.

Sind Hyaluron Augentropfen rezeptfrei?

Da sich keine starken Antibiotika in den Hyaluron Augentropfen befinden, sind diese rezeptfrei und lassen sich daher problemlos in jeder Apotheke erwerben. Die Hyaluron Augentropfen müssen also nicht von einem Arzt verschrieben werden.

AKTION + 1 1a 2 3 3a 4 5