Woher erhalte ich meine Augenwerte für neue Brillengläser?

Bei wem lässt man seine Augen am besten vermessen?

Um Brillengläser online zu bestellen benötigt man die Augenwerte. Diese setzen sich zusammen aus: Sphäre, Zylinder, Achse und Pupillendistanz. Bei Menschen mit einer Altersweitsichtigkeit kommt noch die Addition, kurz Add. hinzu.  
Mit den exakten Augenwerten kann beim Brillengläser Kauf nichts schief gehen, alles steht und fällt mit den richtigen Werten. 
Jedoch kann das Auslesen der Werte aus der Brille in manchen Fällen zu geringen Messungenauigkeiten führen. Daher empfiehlt es sich immer, die Augenwerte neu bestimmen zu lassen, oder durch telefonisches Nachfragen, die Werte beim Augenarzt bzw. Optiker einzuholen. Diese führen meist eine genaue Kartei und können darüber Auskunft geben. Wenn Sie bei TopGlas Ihre Brille in der Vergangenheit neu verglast haben sollten, können wir auf Ihre alten Werte natürlich zurückgreifen. 

Augenarzt vs. Optiker 

Augenarzt

Der Augenarzt ist durch seine Umfangreiche Ausbildung spezialisiert auf die Behandlung von allen Augenkrankheiten. Hierunter zählen z.B. der Graue Star. Des Weiteren kann er aber auch die Augenwerte bestimmen und Ableiten, wieso sich diese in den letzten Jahren verändert haben. Darüber hinaus ist er dazu in der Lage, Ihnen im Fall der Fälle Medikamente zur Genesung zu verschreiben. Obwohl das Messen der Augenwerte nicht das Hauptaugenmerk des Arztes ist, bieten viele Augenärzte diesen Service an. Der Vorteil dabei ist, dass hierbei die Rechnung auf jeden Fall von der Krankenkasse abgedeckt wird. Wir empfehlen Ihnen bei ersten Kontakt mit einer Sehhilfe den Augenarzt zuerst aufzusuchen.  

Optiker

Im Gegensatz zum Augenarzt, kann der Optiker zwar keine Krankheiten oder ähnliches Feststellen, hat jedoch grundlegende Kenntnisse und wird Sie im Verdachtsfall an einen Augenarzt weiterleiten. Darüber hinaus ist er auf Sehtets spezialisiert und macht diese jeden Tag. In seiner Ausbildung (Geselle 3 Jahre, Meister 5 Jahre) lernt er alles über das Auge, Brillengläser und Sehtests.
Egal wo Sie Ihren Sehtest machen lassen, achten Sie darauf, dass auch Ihre Pupillendistanz messen lassen - ohne diese können die Gläser nicht in Ihre Brille geschliffen werden. 

Fazit: 

Ihr erster Besuch für eine Brille sollte definitiv beim Augenarzt stattfinden. Wenn Sie schon ein alter Hase mit Brillen und Kontaktlinsen sind reicht der Gang zum Optiker um neue Werte zu ermitteln. Beim Führerschein Sehtest reicht es ebenfalls beim Optiker um die Ecke einen Test zu machen. 
Bei Fragen können Sie auch zu unseren Geschäftszeiten den TopGlas Kundenservice kontaktieren. Dieser hilft Ihnen gerne bei allen Fragen rund um Ihre Augenwerte und der Refraktion.