×

Berberil Augentropfen im Detail -
Wirkstoff & Preise

Was sind Berberil Augentropfen?


Bei den Berberil Augentropfen handelt es sich um Tropfen, welche zur Behandlung von Augenreizungen und Entzündungen sämtlicher Arten geeignet sind. Genauso lassen sich diese für die Behandlung von Entzündungen allergischen Ursprungs benutzen. Dazu kann beispielsweise ein klassischer Heuschnupfen zählen.

Werden mit den Berberil Augentropfen noch andere Augentropfen oder Arzneimittel für die Augen angewendet, so sollte im Voraus eine Absprache mit dem behandelnden Arzt erfolgen. Es sollte grundsätzlich beachtet werden, dass Konservierungsstoffe in den Berberil Augentropfen enthalten sind. Daher sollten Kontaktlinsen vor der Anwendung der Augentropfen herausgenommen werden, da diese die Konservierungsstoffe aufnehmen können.

Wirkstoff von Berberil Augentropfen

  • Der für die Wirkung der Berberil Augentropfen entscheidende Stoff ist Tetryzolin.

Es handelt sich hierbei um einen Wirkstoff, welcher beruhigend wirkt und somit bei gereizten Augen schon nach wenigen Minuten wirksam wird. Darüber hinaus wirkt Tetryzolin abschwellend, da dieser für ein Zusammenziehen der Adern in den Augäpfeln sorgt. Durch einen verringerten Blutfluss können die betroffenen Bereiche nun innerhalb weniger Minuten abschwellen. In jedem Tropfen der Berberil Augentropfen befindet sich eine Menge von insgesamt 0,423 mg Tetryzolin.

Berberil Augentropfen für Risikogruppen

Für Kinder ist die Anwendung von Berberil Augentropfen unbedenklich.

Hier können die Augentropfen schon ab einem Alter von 2 Jahren angewendet werden. Für Babys hingegen sind die Berberil Augentropfen nicht geeignet. Schwangere oder stillende Frauen sollten die Berberil Augentropfen ebenfalls nicht einnehmen, denn eine Anwendung ist auch hier nach derzeitigem Erkenntnisstand nicht zulässig. In wenigen Fällen kann es trotzdem vorkommen, dass die Berberil Augentropfen vom behandelnden Arzt angeordnet werden. Hier sollte im Voraus allerdings eine Absprache mit dem behandelnden Arzt erfolgen.

Wie teuer sind Berberil Augentropfen?

Aufgrund der verschiedenen Größen von den Berberil Augentropfen fällt der Preis unterschiedlich aus. Für eine Tropfflasche mit einem Inhalt von 10 ml wird in der Apotheke ein Preis von circa 6 € berechnet. Wer die Berberil Augentropfen hingegen online erwirbt, erhält diese in der Regel für einen etwas geringeren Preis.

In welchen Größen sind Berberil Augentropfen erhältlichß

Erhältlich sind die Berberil Augentropfen zum einen in einer Tropfflasche mit einem Inhalt von 10 ml. In dieser befinden sich somit mehrere Dosen zur Anwendung. Wer die Berberil Augentropfen hingegen einfach dosieren möchte, kann diese auch in Einzeldosis-Fläschchen erwerben. So haben diese eine Füllmenge von 0,5 ml pro Fläschchen. Gerade für unterwegs ist diese Größe gut geeignet. Die Einzeldosis-Fläschchen stehen typischerweise in einer Packung zu je 10 oder 20 Fläschchen zur Verfügung.

Berberil Augentropfen bei Bindehautentzündung

Die Berberil Augentropfen lassen sich zur Linderung einer Bindehautentzündung nicht-bakterieller Herkunft einsetzen. Wurde die Bindehautentzündung beispielsweise durch einen starken Windzug, Rauch, chlorhaltiges Wasser oder durch eine allergische Reaktion erzeugt, so kann diese mit den Berberil Augentropfen effektiv behandelt werden.

Die Berberil Augentropfen wirken schon nach wenigen Minuten und können über einige Tage eingesetzt werden, um die Bindehautentzündung vollständig abklingen zu lassen. Zusätzlich sorgen die Augentropfen dafür, dass die Augen weniger tränen, denn tränende Augen sind ebenfalls typisch für eine Bindehautentzündung. Bakterielle Bindehautentzündungen lassen sich hingegen nicht behandeln, da die Berberil Augentropfen keine Antibiotika enthalten.

Berberil Augentropfen bei trockenen Augen

Tatsächlich sind die Berberil Augentropfen nicht zur Behandlung trockener Augen ausgelegt. Bei trockenen Augen helfen diese also nicht. Jedoch können die Berberil Dry Eye Augentropfen mit dem Wirkstoff Hypromellose zur Behandlung trockener Augen eingesetzt werden.

Berberil Augentropfen für Hunde

Ursprünglich sind die Berberil Augentropfen nicht auf die Anwendung bei Hunden oder Haustieren ausgelegt, jedoch lassen sich diese auch hier problemlos anwenden. Sowohl bei Hunden als auch bei Katzen lassen sich mit Hilfe der Berberil Augentropfen gerötete, gereizte oder angeschwollene Augen behandeln. Gleiches gilt für Allergien oder tränende Augen. Jedoch sollte hier die Dosierung besonders vorsichtig vorgenommen werden und im Voraus unbedingt eine Absprache mit dem Tierarzt getroffen werden, um Komplikationen ausschließen zu können.

Wie oft sollten Berberil Augentropfen eingenommen werden?

Berberil Augentropfen sollten 2 mal bis 3 mal pro Tag eingenommen werden. Bei jeder Einnahme sollte ein Tropfen pro Auge angewendet werden. So liegt die tägliche Gesamtdosis bei 2 bis 3 Tropfen pro Auge. Die Einnahmen sollten dabei über den Tag verteilt sein, denn so sind die Berberil Augentropfen über den gesamten Tag wirksam. Wurde die Anwendung einmal vergessen, so sollte diese einfach zum nächsten Einnahmezeitpunkt fortgesetzt werden. Eine doppelte Menge der Berberil Augentropfen sollte daher nicht eingenommen werden.

Wie lange sollten Berberil Augentropfen eingenommen werden?

Werden die Berberil Augentropfen ohne ärztliche Anweisung angewendet, so sollten diese nicht länger als 5 Tage benutzt werden. Bei Kindern sollten bezüglich der Dauer der Anwendung stets Absprache mit dem behandelnden Arzt getroffen werden. Werden die Berberil Augentropfen von einem Arzt angeordnet, so kann die Dauer der Anwendung auch deutlich länger ausfallen. Zeigt sich mit dem Ende des Zeitraumes der Anwendung keine Besserung der Symptome, so sollte der behandelnde Arzt kontaktiert werden.

Wie sollten Berberil Augentropfen angewendet werden?

Die Anwendung der Berberil Augentropfen sollte grundsätzlich unter äußerster Vorsicht erfolgen. Das Berühren der Hornhaut mit der Spitze des Fläschchen mit den Augentropfen sollte unbedingt vermieden werden. Die Berberil Augentropfen sollten stets in den Bindehautsack geträufelt werden, wobei der Kopf dazu zurückzulegen ist. Anschließend werden die Augen geschlossen. Mit den Fingern kann nun ein leichter Druck auf die Tränenkanäle ausgeübt werden, sodass sich die Berberil Augentropfen besser verteilen können, um am effektivsten zu wirken.

Gibt es Nebenwirkungen von Berberil Augentropfen?

Mit der Anwendung der Berberil Augentropfen kann es auch zu unerwünschten Wirkungen kommen, welche jedoch nur selten auftreten. Dazu zählen unter anderem Augenreizungen oder verschwommene Augen direkt nach der Anwendung. Äußerst selten kann es zu einem erhöhten Blutdruck, einem Herzklopfen, einer körperlichen Schwäche, einem Zittern oder einer erhöhten Schweißbildung kommen. Nebenwirkungen können auch bei einer Überdosierung der Berberil Augentropfen auftreten. Dazu können unter anderem Fieber, Krämpfe, Übelkeit oder ein Weitstand der Pupillen zählen. Es sollte bei Nebenwirkungen oder bei einer Überdosierung in jedem Fall der behandelnde Arzt aufgesucht werden.

Sind Berberil Augentropfen rezeptfrei?

Erhältlich sind die Berberil Augentropfen in jeder Apotheke ohne Rezept. Die Augentropfen müssen daher nicht vor der Anwendung verschrieb werden, sondern können jederzeit frei erworben werden. Das liegt daran, dass sich keine Antibiotika in den Berberil Augentropfen befinden und die Wirkstoffe in den Augentropfen noch relativ schwach ausfallen. Dennoch sollten die Berberil Augentropfen stets unter besonderer Vorsicht angewendet werden.

AKTION + 1 1a 2 3 3a 4 5