Rodenstock Brillengläser – Qualität mit 140-jähriger Firmenhistorie!

Rodenstock, als ehemaliger Hofoptiker des kaiserlichen Hauses, schaut auf eine bewegte Firmenhistorie zurück und zählt heute zu den weltweit führenden Herstellern von Brillengläsern in Premiumqualität sowie von Fassungen und anderen optischen Hochleistungsgeräten sowie Messinstrumenten. Mit Sitz in München beschäftigt das Familienunternehmen in vierter Generation weltweit mehr als 4900 Mitarbeiter verteilt auf 13 Länder und 14 Produktionsstandorten.

Rodenstock – die neue Erfahrung des Sehens, eine Erfolgsgeschichte mit Tradition!

Die Erfolgsgeschichte der Firma Rodenstock und Rodenstock Brillengläser beginnt mit der Gründung des Unternehmens durch Josef Rodenstock & seinem Bruder 1871 in Würzburg unter dem Motto „Fehlsichtigkeit ist keine Krankheit“. Die Firma Optisches Institut G. Rodenstock erreichte schon kurze Zeit später beachtliches Ansehen durch die Erfindung des sogenannten Diaphragma Brillenglases, welches hierzulande als Verkaufskassenschlager gehandelt wurde und nur wenige Zeit später ins Ausland exportiert werden sollte.

In nur zwei Jahren gelang dem Firmengründer und Augenoptiker Pionier G. Rodenstock somit ein beachtlicher Erfolg, der durch weitere Patente sowie eine breit angelegte Expansionspolitik bis heute nachhält. Mit einem Gesamtumsatzvolumen von mehr als einer halben Milliarde Euro Stand 2017/2018 pflegt die Gesellschaft jeden Geschäftsbereich und ist auf dem Weltmarkt somit gut aufgestellt. Neben den zentralen Glasfertigungsstandorten in Regen, Klattau und Bangkok betreibt das weltweit agierende Unternehmen Niederlassungen in Europa sowie in Südamerika und Australien. Das gegenwärtige Sortiment der Firma konzentriert sich dabei auf die Anfertigung und Entwicklung von Brillengläsern und Brillenfassungen in den Bereichen:

  • Sonnenbrille
  • Sportbrille
  • Lesebrille
  • Bildschirmbrille
  • Autofahrerbrillen

Damit verbunden generiert die Firma bis heute jährlich Brillenmodelle, die mit zahlreichen Preisen ausgestattet die Marke Premium verdienen und in der Qualität nahezu unschlagbar erscheinen. Unter diesen Design- und Innovationspreisen befinden sich renommierte Auszeichnungen, wie der iF Product Design Award sowie der RedDot Award, welche einem Produkt aufgrund seines Designs verliehen werden und die Silmo d’Or Auszeichnung, welche die technische Innovation einer Erfindung unterstreicht.

In Anbetracht der Firmenhistorie, die Josef Rodenstock im Wilhelminischen Kaiserreich den Titel des Hofoptikers verlieh, war es vor allem die hartnäckige Firmenpolitik des Gründervaters selbst, welche das Unternehmen von einem einstigen Handwerksbetrieb zu einem florierenden Industrieunternehmen weiterentwickeln sollte. Neben der Erfindung des ersten Sonnenschutzglases sowie von Zweistärkengläsern war es vor allen Dingen die Werbewirksamkeit internationaler Stars mit Weltruhm, welche die Marke Rodenstock weltweit etablieren sollten. Darunter waren keine geringeren Stars als Brigitte Bardot, Curd Jürgens, Gina Lollobrigida, Hildegard Knef, Senta Berger, Roy Black und viele andere. Heute, nochmals ein halbes Jahrhundert später, gilt Rodenstock nicht nur als Erfinder der ersten selbsttönenden, phototropen Brillengläser, sondern auch der ersten Brillengläser aus Kunststoff. Mit dem Porsche Design avanciert Rodenstock nebenbei zur Luxusmarke und schafft damit zukunftsweisende Brillengläser höchster Qualität.

Das sollten Sie unbedingt über die Brillengläser von Rodenstock wissen!

  • Mit dem Produkt Impression ILT gelingt Rodenstock die Anfertigung des ersten Gleitsichtbrillenglases, welches in Verbindung mit dem Porsche Design den Anstrich eines Marktführers mit hoher Designqualität prägt!

  • Die Weltneuheit EyeLT® - für Eye Lens Technology perfektioniert das Brillenglas zu einer 100-prozentigen Ausschöpfung des Sehpotenzials!

  • Sowohl im Nahbereich in Form von Nahkomfortgläsern Ergo® sowie im TÜV zertifizierten Autofahrerbereich geht Rodenstock unter dem Motto „Sicherheit kommt von Sicht“ keine Kompromisse ein und schafft Qualität per excellence!

Die Brillengläser von Rodenstock – Unikate in Premiumqualität!

Unter der Prämisse: Aus Tradition einzigartig, vertreibt das Unternehmen Rodenstock Präzisionsbrillengläser, die auf die individuellen Bedürfnisse ihrer Träger abgestimmt sind. Mit der hochmodernen Augenvermessungstechnik DNEye® werden 7000 Messpunkte durch den Scanner ermittelt und fließen in die Fertigung des hochauflösenden Brillenglases mit ein. Dabei konzentriert sich die Firma auf die Herstellung eines hochwertigen Unikates, welches den Charakter des Brillenträgers unterstreicht.

Die Firmenphilosophie von Rodenstock, ein kurzer Einblick!

Das präzises Sehen unbedingt mit gutem Aussehen einhergehen sollte, beweist der Brillentraditionalist Rodenstock immer wieder aufs Neue und stellt sich diesem Thema durch die vier Eckpfeiler seiner Firmenphilosophie:

  • Garantierte Spitzenqualität durch strengste Qualitätskontrollen
  • Höchste Verträglichkeit & Tragekomfort
  • Individualisierbarkeit
  • Außergewöhnlicher Service

Damit verbunden pflegt der Hersteller laut eigenen Angaben eine Unternehmenskultur des Teamgeistes, der Verantwortung und von Authentizität.

Das Portfolio des Brillenherstellers auf einen Blick!

In Anbetracht seiner langen Tradition und Erfahrung hat sich der Brillenspezialist Rodenstock auf die Symbiose von Technik mit hohem ästhetischem Anspruch durch ein zeitloses Design konzentriert, welches in folgenden Brillenmodellen zum Tragen kommt:

Darüber hinaus schafft der Hersteller durch sein kompromissloses Designkonzept zeitlose Klassiker des Brillengestells, welche unter den klangvollen Sortimenten:

  • Retro Classic
  • Retro Revised
  • Megalism
  • New Femininity
  • Supersonic

unter einer Auswahl verschiedener Brillenmaterialien sowie Formen einen hohen Tragekomfort sowie optimale Passformen vermitteln.

Mehr im Blick durch Qualität, die Brillen Rodenstock‘s im Detail!

Die Zufriedenheit der Kundschaft ist das Maß, mit welchem sich der Brillenhersteller Rodenstock ausschließlich zufriedengibt. Unter diesen Voraussetzungen bestritt das Unternehmen 2018 ein Erfolgsjahr, welches für vier Prozent mehr Wachstum sorgte. Damit etablierte der Konzern neue Wachstumsmöglichkeiten und erobert zeitgleich neue Märkte, wie den der Medizintechnik. Dass dies dem kleinsten der vier großen Marken im Brillengeschäft sehr gut tat, beweisen Zahlen, welche die Etablierung seiner Augenmesstechnik DNEye bei bereits über 1000 Optikern im deutschsprachigen Raum vorantrieb. Der amerikanische Traum jedoch, welche den Konzern in der Vergangenheit nahezu in den Ruin trieb, wird vorsichtig und Schritt für Schritt über die Brillenfassungen der Marke Rodenstock und dem Porsche Design zurückerobert.

Die Gleitsichtgläser Impression FreeSign® PRO von Rodenstock!

Qualität bringt es auf den Punkt. Die Gleitsichtgläser Impression FreeSign® PRO schaffen ein optimales Sehvergnügen durch herausragende Produktqualität, welche sich auf der Basis folgender Punkte reduzieren lässt:

  • geringe Eingewöhnungszeit
  • stufenlos scharfes Sehen in allen Sehbereichen
  • individuell optimierte Sehbereiche nach Lebensstil
  • keine Verzerrung und sonstige Abbildungsfehler
  • Reflexminimierung
  • räumliche Wahrnehmung in Perfektion
  • hohe Abbildungsgüte auch im Randbereich

Mit einer 6-monatigen Zufriedenheitsgarantie sowie einer 3-jährigen Qualitätsgarantie wird dem Kunden zudem Sicherheit für das Auge ermöglicht, welches mit dem Rodenstock Solitaire® 2 Premium Veredelungsschutz durch Langlebigkeit und kratzfester Oberflächenversiegelung gewährleistet ist.

Durch die neue Vermarktung seiner Produkte bei führenden Marktketten ist der Anteil von Rodenstock Brillengläsern auf 28 % in Deutschland gestiegen. Hier konzentriert sich das Unternehmen auf Gleitsichtbrillen, dessen größter Anbieter und Marktführer das Unternehmen ist. Preislich rangieren die Gleitsichtbrillengläser somit marktkonform und werden je nach Brillenmodell von 100 Euro bis weit über tausend Euro gehandelt. So kann festgestellt werden, dass eine vielfach designprämierte Brille im Porsche Design mit rund 400 Euro Marktpreis für das Brillengestell für nur 100 Euro mehr mit Gleitsichtgläsern bei den großen Warenketten angeboten wird. Hier sollte jedoch der Zusatz ab 100 Euro genauestens betrachtet werden und der Preis somit mit der einfachsten Gleitsichtglasqualität verglichen werden.

Weitere Innovationen von Rodenstock Brillengläser!

Das Bild einer perfekten Maßanfertigung wird bei Rodenstock durch eine 3D-Videovermessung ImpressionIST® garantiert, welche das Brillengestell und die Gläser genauestens auf die Gesichtspartien abstimmt. Dabei wird sowohl bei der Bildschirmbrille, der Sportbrille oder bei den Sonderanfertigungen darauf geachtet, dass die Sehhilfe ihrer Funktion entsprechend Hochwertigkeit garantiert.

So erhält eine Bildschirmbrille zusätzlich zu einer innovativen Blaulichtbeschichtung, die zudem den Biorhythmus ausbalanciert, eine kratzfeste und veredelte Oberfläche, welche dank optimierter Sehbereiche die Kopf- und Körperhaltung entspannt.

Die Autofahrerbrille schnitt beim Sehtest von TÜV mit der Note 1,7 ab. Dies garantiert mehr Sicherheit beim Fahren durch reduzierte Blendeneffekte, hohe räumliche Auflösungsvermögen sowie ein stärkeres und kontrastreicheres Sehen in jedem Blickwinkel.

Kinderbrillen und Sportbrillen mit Sehstärke von Rodenstock zeichnen sich hingegen durch eine extrem hohe Bruchfestigkeit, die besonders leichten Tragkomfort bieten. Die Sportbrillen werden zudem mit einem Polarisationsfilter und UV-Filter ausgestattet, der die Augen außerdem vor infrarotem Wärmelicht schützt. Mit einer perfektem Farbwiedergabe und einem rutschfesten Sitz wird garantiert, dass der Sportler nie über sein Ziel hinausschießt und immer den kompletten Durchblick behält.

AKTION + 1 1a 2 3 3a 4 5