Warum werden Brillengläser entspiegelt?

Brillengläser entspiegeln – Luxus oder sogar Notwendigkeit?

Sie können Ihre Brillengläser einer Vielzahl von Veredelungen unterziehen und so deren Haltbarkeit, die Reaktion auf unterschiedliche Umwelteinflüsse oder den Tragekomfort, bzw. die Sichteigenschaften verbessern. Brillengläser entspiegeln zu lassen ist eine Tuning-Maßnahme, die heute bereits weitestgehend zum guten Standard zählt. Zu groß sind die Vorteile, die eine entspiegelte Brille für viele Träger bergen, als das jene sich gegen sie entscheiden könnten. Aber wie funktioniert das Verfahren, wo genau liegen die Vorteile, bringt eine Entspiegelung auch Nachteile mit sich und welche zusätzlichen Kosten kommen auf den Brillenträger zu? Die Beantwortung dieser Fragen steht im Zentrum des Artikels.

Brillengläser entspiegeln – wie funktioniert das Verfahren?

Die Entspiegelung macht sich das sogenannte Mehrschicht-Interferenz-System zunutze. Ziel ist es Lichtwellen dazu zu bringen, dass sie sich gegenseitig ausschalten. Um diesen Effekt zu erlangen, werden unterschiedliche sehr dünne Schichten aus Magnesiumfluorid mithilfe von Dampf auf die Vorder- und Rückseite der Brillengläser aufgetragen. Durch die Überlagerung der Ebenen wird erreicht, dass spezifische Lichtwellen nicht mehr durchgelassen werden und dementsprechend keine Reflektionen mehr hervorrufen können. Die Stärke der Entspiegelung hängt dabei von der Anzahl der aufgetragenen Schichten ab – je mehr Schichten, desto wirkungsvoller die Entspiegelung. Abstufungen von einer einfachen bis zu einer Superentspiegelung sind möglich. Letztere ist heute das gängige Verfahren. Die Superentspiegelung bewirkt eine Reflexionsverminderung von nahezu 100%.
Da die aufgetragenen Schichten eins mit dem Glas werden, sind sie für den Träger absolut nicht erkennbar. Der Sichtkomfort wird also nicht gestört. Durch die Ebenen wird der Lichtdurchlass der Brille sogar verbessert.

Brillengläser entspiegeln - die Vorteile

Es gibt verschiedene sehr unschöne Effekte, die durch entspiegelte Brillengläser verhindert werden können. Vielen Brillenträgern wird folgende Situation bekannt vorkommen: Sie sind in der Dunkelheit mit dem Auto unterwegs und das Scheinwerferlicht des hinter Ihnen fahrenden Autos wird in einem bestimmten Winkel von Ihrem nicht entspiegelten Brillenglas immer wieder in Ihr Auge gelenkt. Eine solche Reflexion kann nicht nur störend sein, sondern sogar sehr gefährlich werden. Denn bereits ein kurzer Verlust des Sichtumblicks kann dazu führen, dass Ihnen potentielle Gefahren im Straßenverkehr entgehen. Auch von vorne einfallendes Scheinwerferlicht oder starke Sonneneinstrahlung am Tag, vor allem bei Nässe, können sehr irritierende Reflexionen in nicht entspiegelten Brillengläsern hervorrufen. Brillengläser entspiegeln zu lassen, bietet demnach sehr relevante Sicherheitsvorteile.
Das folgende Beispiel sollte einigen Brillenträgern ebenfalls bekannt vorkommen: Sie sind in einem Gespräch und ständig reflektieren die Brillengläser Ihres Gegenübers das Licht so stark, dass Sie die Augen des Gesprächspartners nicht erkennen können. Auch dieser unschöne Effekt wird durch eine Entspiegelung behoben.
Die angeführten Argumente lassen sich noch ergänzen: Denn der allgemeine Sichtkomfort wird durch die optimierte Lichtdurchlässigkeit einer entspiegelten Brille deutlich verbessert. Farben wirken kräftiger und Sie sehen natürlicher, klarer und kontrastreicher als mit nicht entspiegelten Gläsern. Dies führt wiederum dazu, dass Sie weniger schnell ermüden.

Brillengläser entspiegeln lassen – wie hoch sind die Kosten?

Der Kostenaufwand einer Entspiegelung lässt sich nicht pauschal benennen. Dieser sollte sich jedoch im überschaubaren Rahmen bewegen und ist allgemein nicht so hoch, als das er die Vorteile einer Entspiegelung aufwiegen könnte. Viele Händler bieten bereits standardisiert die kostenlose Entspiegelung aller angebotenen Gläser an. Dies gründet vornehmlich darin, dass eine Entspiegelung aus genannten Gründen durchaus sehr sicherheitsrelevant ist. Bei TopGlas verfügen alle Brillengläser über eine kostenfreie Superentspiegelung

Fazit: Wann lohnt es sich?

Brillengläser entspiegeln zu lassen ist heute kein Luxus mehr – Mehrkosten sind im Allgemeinen überschaubar oder gar nicht vorhanden. Nachteile entstehen durch die Maßnahme nicht. Es wird immer klarer, dass das Verfahren im Alltag mehr Sicherheit schafft. Überdies wird durch die Optimierung der Sichtqualität auch die Lebensqualität des Brillenträgers verbessert. Eine Entspiegelung ist schon unter Betracht der Sicherheitsaspekte als notwendig anzusehen. Wie stark diese sein sollte und ob eventuell noch weitere Veredelungen sinnvoll sind, entscheidet sich erst bei Betrachtung der individuellen Bedürfnisse des Brillenträgers.