Prismenbrille für Klettern

Was ist eine Prismenbrille?

Ein Prisma hat in der Optik die Aufgabe einfallende Lichtstrahlen umzulenken und/oder in seine Spektralfarben zu zerlegen. Bei den Prismenbrillen handelt es sich um eine spezielle Anfertigung von Prismen, welche die einfallenden Lichtstrahlen um 60° (Winkelmass Grad) nach oben, bzw. unten ablenken. Der Effekt des Primas besteht darin, daß der Betrachter geradeaus schaut, kann aber alles sehen, was in 60° über oder unter ihm befindlich ist sehen, ohne den Kopf zu heben oder zu senken.

Wer braucht eine Prismenbrille?

Daher sind diese Prismenbrillen auch besonders bei Bergsteigern und Klettern sehr beliebt, da sie die Nackenmuskulatur entlasten. Gerade bei einem Aufstieg auf einen Berggipfel wird zumeist mit mehreren Personen geklettert, sodaß der Vordermann stets im Auge zu behalten ist. Die Alpinisten haben dabei den Kopf nahezu andauern nach oben, auf den Vordermann zu richten, was zu starken Nackenmuskelverspannungen und damit zu Nervenzerrungen führt, die dann Kopfschmerzen bereiten. Daher ist eine Prismenbrille für Bergsteiger eine echte Innovation. Da man die Prismen auch drehen kann, gilt das sehen nach unten dann auch für den Abstieg: man schaut geradeaus uns sieht was unter einem ist.

Was muss man Prismenbrillen für das Klettern beachten?

Natürlich müssen sich die Augen auch eine gewissen Zeit an diese Art zu sehen gewöhnen.

Man sollte sie eben erst einige Zeit ausprobieren, ehe es in die Wand geht, um damit optimal umgehen zu können. Bei Brillenträgern mit Sehstärke kann eine solche Prismenbrille auch über diese getragen werden, sie muss eben nur angepasst werden und man sollte ein leichtes Exemplar wählen. Aufpassen sollte man auf den Sonnenstand, da es zu Mittagszeit zu Blendungen durch die Umlenkung für den darüber Kletternden kommen kann, sodaß man die Brille nicht benutzen sollte.

Die Auswahl der Prismenbrille ist wichtig 

Die Auswahl an Prismenbrillen für den Klettersport ist umfangreicher geworden, wobei besonders die Anbietermarken:

  • CU
  • 4climb2born
  • Y&Y Vertival bzw. Belaggles

den Markt dominieren.

Hier kann der Interessent Prismenbrillen in hoher Qualität kaufen, welche auch mit verstellbaren Prismen ausgerüstet sind, wo der Blickwinkel individuell einstellbar ist. Die Prismenbrillen können mit klassischen Gestellen und Bügeln, aber auch mit verstellbaren Kopfbändern ausgestattet werden. Solche Modelle können Brillenträger, mit Korrektur allerdings nicht benutzen. Die Prismen können aus mineralischem Glas oder aus Kunststoff gefertigt sein, ebenso können die Fassung und die Bügel aus hochfestem Kunststoff gefertigt sein, was die Prismenbrille wesentlich leichter macht und damit den Tragekomfort insgesamt erhöht.

Farben und Preise bei Prismenbrillen Klettern

Prismenbrillen werden in  mehreren Farben für die Fassung (Design) angeboten, wie in Orange, Grün, Rot und Blau. Das Gewicht dieser Brillen liegt bei etwa 36 g und der Preis bei ca. 60 EUR.

Die Prismenbrillen werden mit einem speziellen Etui, welches mittels Karabinerhaken am Klettergurt befestigt werden kann, sowie einem kleinen Schraubenzieher, Ersatz-Pads, Schrauben und Putztuch geliefert.

AKTION + 1 1a 2 3 3a 4 5